home    news    Bio    Programme    Termine    download    Presse    Musik    CDs    shop
  Konzertfotos    links    e-mail    booking    sitemap      Scarlett baut    Sinneswandel
 

Was ich mir von Liedermacher-, Chanson-, Songwriter- (-oder wie immer man unsere Spezies nennen mag ) - Konzerten erhoffe:

Scarlett O'Ich fände es gut, wenn mir ein Programm gezeigt würde, in dem die Sänger singen und die Instrumentalisten spielen können.
Ich fände es gut, wenn ich nach dem ersten, zweiten, dritten Lied nicht schon wüßte, wie das vierte, fünfte, sechste klingen und was es mir mitzuteilen haben wird oder auch nicht.
Ich fände es gut, wenn Sänger mir zeigten, daß sie das, was sie singen und sagen, auch meinen.
Ich fände es gut, wenn sie die Lieder, auch und gerade die, die sie nicht selbst verfaßt haben, zu ihren eigenen machen würden.
Ich fände es gut, wenn Interpreten ihre nachgesungenen Lieder und vor allem deren Texte aus ungewöhnlichen Blickwinkeln, zwei- und mehrdeutig betrachten, wenn mit Feingefühl vielleicht sogar Sinn und Inhalt der Lieder gekippt würden.
Ich fände es gut, wenn die begleitenden Instrumentalisten nicht nur körperlich anwesend wären.
Ich fände es gut, wenn ich als Publikum gefordert, aber nicht zum Mitmachen genötigt oder gar voll Schadenfreude vorgeführt würde.
Ich fände es gut, wenn ein Programm meine Gefühle durcheinanderwirbelte, wenn ich in einem Moment Tränen lachen und im nächsten weinen müßte, wenn mir nach wohligem Schwelgen der Bissen im Halse stecken bliebe.
Ich fände es gut, wenn ich ein Programm erleben dürfte, das wie das Leben ist: himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt, unvorhersehbar, politisch und "unp....", mit Kitsch und Kunst, Wahrheiten und Fiktionen, Brüchen, Banalitäten und Weltschmerz, zum Gänsehautkriegen, Schmunzeln und herzlichen Lachen.
Ich fände es gut, wenn mir ein Programm vorgesetzt würde, das mir nicht alles erklärt, das auch die kleinen grauen Zellen beansprucht, und von dem ich nach Hause gehe, mit dem Verlangen, es unbedingt nochmal erleben zu müssen, weil noch mehr zu entdecken sein wird.
Ich fände es gut, einen Künstler mit eigenem Standpunkt zu erleben, der es nicht nötig hat, es jedem recht zu machen.

Wie gesagt, das alles fände ich gut, für andere Zuschauer/-hörer mag dies völlig unwichtig sein. Gott sei dank sind die Geschmäcker verschieden.

Auf jeden Fall aber will ich mich als Sängerin, Interpretin mit meinen - oder besser - unseren Konzertprogrammen an den eigenen Maßstäben messen lassen.

Ein wesentlicher Punkt läßt mich dabei ganz ruhig und zuversichtlich sein:
Ich habe in Jürgen Ehle den besten Musiker, Instrumentalisten, Arrangeur, Komponisten, Begleiter, Produzenten, Webdesigner ........... und Partner, den ich mir wünschen kann.

Über die leidige Frage des Einordnens - in welche "Schublade" wir mit dem, was wir tun, gehören - sollen sich andere den Kopf zerbrechen.
Wir werden alles nutzen und benutzen, was uns passend erscheint: Song, Chanson, Pop, Folk, Arie, Rocksong, Kabarett, Entertainment - Unterhaltung, das trifft's wohl am ehesten, aber nicht nur, am liebsten einen Mix aus allem.

"Für die Schublade bin ich zu dick" - leider nicht von mir der Spruch.
Mein Traum: Wenn schon "Schublade", dann eine eigene, auf der Scarlett O' steht !

Ich arbeite daran und lerne noch!
S O' !

 
  home    news    Bio    Programme    Termine    download    Presse    Musik    CDs    shop
  Konzertfotos    links    e-mail    booking    sitemap      Scarlett baut    Sinneswandel